20 Jahre: 1996

1996: ​Das digitale Bezahlfernsehen startet in Deutschland, die ersten DVD-Player kommen auf den deutschen Markt, der Tigerentenclub löst den Disney Club ab und Eyes & Ears of Europe geht and den Start.

Der Verband Eyes & Ears of Europe wurde 1996 zur Vertretung der Interessen deutscher und europäischer TV-Designer, Promotion-Producer, Marketing Executives und Multimedia-Gestalter in Leben gerufen. An der Gründung von Eyes & Ears of Europe waren Vertreter von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern ebenso beteiligt wie Medienhochschulen und Produktionsfirmen: Zu den Präsidiumsmitgliedern des Verbandes gehören als Präsident Manfred Becker (RTL, Köln), als Vizepräsident Marcel Mohaupt (ProSieben, München), als Schatzmeister Wolfgang Bergmeir (BR, München) sowie für die Ressorts Nachwuchs Prof. Angela Zumpe (Mainz), Design Prof. Susanne Mayer (Augsburg), Promotion Horst Müller (MDR, Leipzig), Marketing Britta Leberl (Kabel 1, München).

EEOFE
Teil des Vorstands 1996: v.l.n.r. Wolfgang Bergmeier, BR; Britta Jungbeck (geborene Leberl), Kabel 1; Marcel Mohaupt, ProSieben; Susanne Meyer, FH Augsburg; Tobias Krause, ORF; Prof. Manfred Becker, RTL

Highlights

2. April: Eyes & Ears Showcase bei der Film & Medienbörse Stuttgart (jetzt FMX)

​4. Juni: Promotion & Marketing für TV Programme - 1. Eyes & Ears Conference als Teil der Cologne Conference

EEOFE
Manfred Becker, Creative Consultant

Völlig überrascht begrüßte Manfred Becker als Präsident von Eyes & Ears of Europe (E&EofE) die weit über 100 Gäste. die zur ersten Präsentation des Verbandes auf die Rheinterassen am Kölner Messegelände gekommen waren. "Vielleicht, weil es etwas zu essen gibt", vermutete RTL-Creative Director Becker in Anspielung darauf, daß bei dem diesjährigen Medienforum erstmalig den Teilnehmern die freie Verpflegung gestrichen wurde. An dem neuen Verband für Design. Promotion und Multimedia haben sich alle größeren TV-Sender beteiligt. Außerdem sind private Produktionsgesellschaften und Medienhochschulen Mitglieder. (Auszug aus der MEDIENAKTUELL 24/10.06.96)

​„Es war meines Wissens die erste Eyes & Ears Conference. – ein komplett überfüllter Saal, teilweise saßen die Teilnehmer noch draußen. Zum ersten Mal kamen die Kreativen aus Deutschland auch unter dem Dach einer deutschen Veranstaltung zusammen. Für mich war es ebenfalls das erste Mal, dass ich aus nächster Nähe die Granden der TV-Kreation erleben durfte. Eine herrlich chaotische und gleichzeitig inspirierende Veranstaltung! Und als kreativ-chaotischer Leuchtturm mittendrin: der Eyes & Ears-Präsident Manfred Becker. Einer der Haupt-Initiatoren des Vereins. Dafür ihm und auch allen anderen Gründungsmitgliedern noch einmal: herzlichen Dank!“

​Zeljko Karajika, Präsident Eyes & Ears of Europe, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 TV Deutschland, Unterföhring


​​19. November: Abschließende Gründungsversammlung in Köln

13. Dezember: Gestalten für das Fernsehen: Chancen - Grenzen - Persepektiven 1. Eyes & Ears Academy an der HFG Offenbach​