20 Jahre Eyes & Ears of Europe

1996 wurde Eyes & Ears of Europe von Vertretern der Sender RTL, ProSieben, ORF, Sat.1, ZDF, BR, MDR, VIVA, kabeleins, RTL2, DSF (heute SPORT1) und Vertretern von Medienhochschulen sowie Produktionsfirmen gegründet.

20 Jahre, 180 Eyes & Ears Academies, 17 Eyes & Ears Awards und 19 Eyes & Ears Conferences später stehen wir immer noch für den kreativen Austausch untereinander. Wir informieren über Trends und Entwicklungen, geben professionelle Inspirationen, fördern das Qualitätsbewusstsein und setzen uns für die Nachwuchsförderung sowie professionelle Weiterbildung in den audiovisuellen Medien ein.

​Über die letzten 20 Jahre haben sich viele Fotos, Videos und Erinnerungen angesammelt.

Gehen Sie mit uns auf Zeitreise: In der Zeitleiste oben können Sie sofort zu einem bestimmten Jahr springen. Oder aber Sie besuchen unsere ​Alben auf Facebook, wo wir viele Bilder der letzten 20 Jahre gesammelt haben.

Viel Spaß!

Grußwort

EEOFE
Corinna Kamphausen, CEO Eyes & Ears of Europe​

“Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr 20 Jahre Eyes & Ears of Europe feiern können. Dies ist vor allem dem unermüdlichen Einsatz und der Treue unserer Mitglieder und unseres Vorstands zu verdanken. Der Verband ist erwachsen geworden und hat sich vor allem im TV-Markt etabliert. Wir sind die Spezialisten, wenn es um den persönlichen kreativen Austausch, die Weiterbildung und Auszeichnungen in den Bereichen Design, Promotion und Marketing der audiovisuellen Medien geht. In Zukunft werden wir nicht stehen bleiben, sondern – so wie wir es immer getan haben – uns für gute Ideen von Medienschaffenden einsetzen, neue Trends im Blick behalten und alle Kreativen miteinander vernetzen. Außerdem ist unser Ziel, uns noch bekannter in Europa zu machen und uns zu öffnen für gute Dinge, die im audiovisuellen Bereich entstehen – egal ob es in unserem Kerngeschäft TV ist oder aber im wirtschaftlichen Bereich, in der Werbung, im Games-Bereich sowie in Kunst und Kultur."

Erinnerungen

Zeljko Karajica
EEOFE

Präsident Eyes & Ears of Europe, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 TV Deutschland, Unterföhring

„Es war meines Wissens die erste Eyes & Ears Conference. – ein komplett überfüllter Saal, teilweise saßen die Teilnehmer noch draußen. Zum ersten Mal kamen die Kreativen aus Deutschland auch unter dem Dach einer deutschen Veranstaltung zusammen. Für mich war es ebenfalls das erste Mal, dass ich aus nächster Nähe die Granden der TV-Kreation erleben durfte. Eine herrlich chaotische und gleichzeitig inspirierende Veranstaltung! Und als kreativ-chaotischer Leuchtturm mittendrin: der Eyes & Ears-Präsident Manfred Becker. Einer der Haupt-Initiatoren des Vereins. Dafür ihm und auch allen anderen Gründungsmitgliedern noch einmal: herzlichen Dank!“

Elmar Krick
EEOFE

​Vorstandsmitglied Eyes & Ears of Europe, Marketing & Creative Director NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH, München

„Sehr gern erinnere ich mich immer an die jährliche Jury-Arbeit. Hier wird wirklich lebendig und offen diskutiert, außerdem ist der Inspirations-Effekt gewaltig. Allein die Möglichkeit, an diesen Award-Juries teilnehmen zu können, rechtfertigt für mich die Eyes & Ears Mitgliedschaft. Aber dann gibt es ja auch noch die Academies, die Conference, die Award-Show, die eNews und und und. Eyes & Ears lohnt sich einfach!“

Barbara Simon
EEOFE

​Vizepräsidentin Eyes & Ears of Europe, Creative Director, München

„Am Anfang suchten wie eine Alternative zu der damals sehr USA/UK-lastige Promax, etwas für unseren Markt, was unsere Interessen abdeckt und uns in Europa stärker vertritt und anspricht. So war die Idee für Eyes & Ears geboren. Es gab mehrere Treffen in großen Runden mit Vertreter aus allen Bereichen bis das Kind geboren wurde. Auch die Namensfindung war lustig. Die üblichen Akronymen oder abgedroschene Begriffe standen im Raum. Eyes & Ears of Europe fanden wir unique. Alles was wir beruflich erschaffen, hat mit dem audiovisuellen Erlebnis zu tun. Dank des Engagements von vielen Personen, die in Sendern und Firmen tätig waren, konnten wir den Verein offiziell launchen!

"Wout Nierhoff kam als Geschäftsführer dazu und hat alles mit extrem viel Leidenschaft und Liebe zu Eyes & Ears voran gebracht und geprägt. Dafür kann der Verein unendlich dankbar sein. Nun treibt Corinna Kamphausen den Verein voran, mit gekonntem Charme, Fachwissen und Überzeugung.

"Schon längst ist das Kind erwachsen und anerkannt und bietet Nachwuchs sowie „alten Hasen“ eine Plattform für einen offenen und interessanten Austausch in der kreativen Medienbranche. Inspiration auf vielen Ebenen, durch eine professionelle und menschliche Kommunikation innerhalb des Vereins und in Form von einer Vielzahl von Aktivitäten.“

Prof. Mag. Gustav Lohrmann
EEOFE

Ehrenvorsitzender Eyes & Ears of Europe, Wien

​„Ich erinnere mich noch gerne an die Gründung von Eyes & Ears of Europe in Köln. Der ORF war Gründungsmitglied und aktiv an der Gestaltung des neuen Verbandes beteiligt. Ich möchte aber auch nach zwanzig Jahren den Raum dazu nutzen, um an dieser Stelle an Wout zu denken. Ich wünsche unserem Verband ein langes und weiterhin erfolgreiches Wirken.“

Klaus W Schuntermann
EEOFE

Creative Director MDR, Leipzig

„Die heißeste EYES & EARS-Award-Design-Vorjury meines Lebens, Ende August 2011 in Salzburg. Von Leipzig nach München per Flieger, von dort im (durch einen schönen Zufall erhaltenen) Cabrio über die herrlicher Alpenstraße nach Salzburg. Ein Traum - allerdings bei über 40 Grad im Schatten.

"Die Jury selbst fand dann in einem beeindruckenden Bauwerk, dem gläsernen RED BULL Hangar-7, und selbstverständlich in klimatisierten Ambiente statt. Das Ganze mit einem der besten Caterings der Welt - und unendlich vielen Energydrinks. In den Pausen zwischen den zu bewertenden Kategorien konnten wir Sebastian Vettels Formel 1- Wagen, glänzende Flugzeuge und junge Kunst bewundern. Auch mal den Blick weit in Richtung der nahen Berge schweifen lassen. Das tat auch Wout Nierhoff als Jury-Leiter ungewohnt oft. Er war stiller als sonst. Ein paar Wochen darauf habe ich leider erfahren, warum. Es war das letzte Mal, dass ich Wout gesehen habe.“

Claus Grimm
EEOFE

​Ehrenvorsitzender Eyes & Ears of Europe, Göttingen

„Meine Güte, ich habe so viele schöne Erinnerungen an die letzten (für mich) 18 Jahre Eyes & Ears, da fällt es mir wirklich schwer, eine bestimmte hervorzuheben. Aber aus meiner Anfangszeit erinnere ich mich an zwei Ereignisse besonders gerne: Der wohl erste Eyes & Ears Award im Herbst 1998. Damals gab es nur einen Preisträger, Oliviero Toscani, die Verleihung fand in einem Münchner Tradtionscafe statt. Anschließend sind dann noch ein paar Leute weitergezogen und wir saßen in kleiner Runde mit dem Preisträger in Schumann's Bar - und ich dachte: Wow, was ist das für ein Verband, wo du mit Oliviero Toscani an einem Tisch sitzt. Beeindruckend! Und die Eyes & Ears Awards 1999: Für mich überraschend hatte mich Wout gebeten, die Vergabe der Promotion-Preise zu moderieren, zusammen mit Joachim Krischer. Sehe mich noch im Vorraum des Saales in der Messe München, wie ich mit Joachim die Texte probe."

EEOFE