Kalender

/ ,

In jeder Größe, auf jeder Plattform, für jedes Genre – im Motion-Design ist der innovative Umgang mit Schrift von zentraler Bedeutung. Jenseits der Printgestaltung kann "type in motion" sowohl emotionalisierende und unterhaltsame als auch informative Bewegtbildinhalte bieten. Dennoch wird typografische Gestaltung entweder häufig vernachlässigt oder aber das Potential von Schrift zu wenig genutzt.

Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung von Eyes & Ears of Europe und NBC Universal Global Networks Deutschland in München werden herausragende Beispiele aus aktuellen TV-Promotions und -Designs, Commercials, Festival-Intros, Kinofilmtiteln sowie Musikvideos präsentiert. Diese Beispiele zeigen, dass Typografie in audiovisuellen Medien nach unterschiedlichen Prinzipien eingesetzt werden kann. Damit sind sie Impulsgeber, um Ideen für zukünftige Projekte zu entwickeln.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Mitarbeiter von Medien- und Kommunikationsunternehmen, (Post-) Produktionshäusern, Design-Studios, Beratungsfirmen sowie Marketing-, Werbe- und Dialogagenturen, die mehr über dieses Thema erfahren wollen. Auch allgemein Medieninteressierte, Studenten und Auszubildende sind herzlich willkommen. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen begrenzt.

Dozent

Prof. Ralf Lobeck, Professur für Visuelle Kommunikation, Studiendekan 'Marken- und Kommunikationsdesign B.A.', AMD Akademie Mode & Design, Fachbereich Design der Hochschule Fresenius, Düsseldorf

Creative Director, Lobeck | Motion Concept, Köln

Studium Visuelle Kommunikation und Grafik-Design an der FH Düsseldorf und an der University of California, Los Angeles (Diplom). TV-Designer beim WDR. Bis 2009 bei RTL in Köln, zuletzt als Senior Art Director bei RTL Creation. 2009/10 Creative Director bei BDA Bruce Dunlop Associates München. 2011 Gründung von Lobeck | motion concept als Studio für Markeninszenierungen in Bild, Ton und Raum. Seit 2012 Professur für Visuelle Kommunikation an der AMD Akademie Mode & Design, Düsseldorf, Fachbereich Design der Hochschule Fresenius. Seit 2013 Studiendekan »Marken- und Kommunikationsdesign B.A.« an der AMD. Diverse Lehraufträge und Dozenturen an Hochschulen in Deutschland, Österreich und Schweiz. Seit 2010 Arbeitskreisleiter 'Typografie' bei Eyes & Ears of Europe.



Programm: Donnerstag, 7. September 2017

​11.30

Begrüßung

Elmar Krick, Marketing & Creative Director NBC Universal Global Networks Deutschland, München

Corinna Kamphausen, CEO Eyes & Ears of Europe, Köln

​11.45​Vorstellung der Teilnehmer
12.00TV-Promotion I - Information & Emotion
13.00
Mittagspause
14.00
TV-Programm-Design - zwichen Sendung & Sender
15.30
Pause
16.00

Schrift in Werbespots - reduziert oder plakativ

17.00

Pause

17.30

Musikvideos – Experimentierfeld und Wegweiser

​18.30​Zusammenfassung
​19.00​Ende des Veranstaltungstages



Programm: Freitag, 8. September 2017

09.00 Get together
09.30

Film-Titel-Sequenzen - die Vorreiter-Disziplin

​11.00 ​Pause
11.30

Die End-Credits von Kinofilmen – der Anfang und das Ende

13.30Mittagspause

14.30

Festival-Titles– Design & Kunst im Spannungsverhältnis

16.30 Zusammenfassung & Evaluation
17.30 Ende der Veranstaltung



EEOFE

Gastgeber

Dozent

Ralf Lobeck
Prof. Ralf Lobeck

Anmeldeformular (PDF)

Programm (PDF)

Anmeldeschluss: 1. September 2017

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Veranstalter & Ansprechpartner

Eyes & Ears of Europe
Mozartstr. 3-5
D-50674 Köln

Teilnahmebedingungen

Für Ihre verbindliche Teilnahme senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular bitte bis zum Anmeldeschluss als Scan per eMail an academy@eeofe.org oder per Fax an +49 221 60605711.

Kostenbeitrag

  • € 350,- für Eyes & Ears-Mitglieder
  • € 95,- für Schüler, Studenten, Auszubildende, die persönliches Mitglied bei Eyes & Ears of Europe sind, oder für Schüler, Studenten, Auszubildende bei einem institutionellen Mitglied von Eyes & Ears of Europe.
  • € 990,- für Nichtmitglieder
  • € 190,- für Schüler, Studenten oder Auszubildende, die keine Mitglieder sind

Der Tagungsbeitrag muss innerhalb einer Woche nach Erhalt der Rechnung per Überweisung beglichen werden.

Unterkunft und Verpflegung sind durch den Tagungsbeitrag nicht gedeckt.