16. Internationale Eyes & Awards

​23.10. / München

Eyes & Ears Excellence Award 2014

EEOFE
Kyle Cooper

Kyle Cooper, Director & Designer of Film Title Sequences, Prologue Films , Venice/CA

Die Titelsequenz eines Films soll den Zuschauer in die Handlung führen, eine Vorgeschichte oder die Rahmenbedingungen erzählen. Der Vorspann sollte ein nahtloses Gesamterlebnis mit dem Film erzeugen und den Zuschauer von der bewussten Welt außerhalb des Kinos in einen 'magischen' Zustand versetzen – in eine Welt des Licht und Tons. Nach mehr als 20 Jahren blickt Kyle Cooper auf über 150 Title-Designs zurück, von denen viele als Meilensteine der audiovisuellen Gestaltung angesehen werden und die auf einer ikonischen Ebene in unser kulturelles Wissen eingraviert wurden. Das 'New York Times Magazine' ernannte ihn zu einem der einflussreichsten Designer der 90er Jahre – für seine Titelsequenz des neo-noire Thriller "Se7en" aus dem Jahr 1995. Andere Werke Kyle Cooper's sind solche hervorragenden Arbeiten wie 'The Island of Dr. Moreu' (1996) von John Frankenheimer, 'Spiderman' (2002) von Sam Raimi, Zack Snyder's Romero Adaption 'Dawn of the Dean' (2004) und das Videospiel 'Metal Gear Solid 3: Snake Eater' (2004) von Hideo Kujima – um nur ein paar seiner besten Werke zu nennen. Cooper's kreative Exzellenz gepaart mit seiner oft irritierenden und anspruchsvollen Bildsprache, sein sensibles Gespür für jede Art von typographischer Darstellung und seine narrativ bzw. dramaturgisch höchst effektvolle Power zeichnen ihn als einmalig aus. Sein gestalterischer Einfluss reicht sehr viel weiter als bis zum Film, denn viele Arbeiten im TV-Design und der Games-Gestaltung sind von seinem einzigartigen Stil geprägt.