17. Internationale Eyes & Awards

​22.10. / München

Eyes & Ears Excellence Award 2015

EEOFE
Michael Conrad

Michael Conrad, Präsident Berlin School of Creative Leadership, Zürich/Berlin

Mit dem Eyes & Ears Excellence Award ehrt die Branchen-Vereinigung in diesem Jahr den Werber Michael Conrad, dessen Karriere auf eindrucksvolle Art und Weise durch kreative Leistung und unternehmerischen Erfolg geprägt ist: In jungen Jahren kommt Michael Conrad eher durch einen Zufall in die Werbung. Als er 1963 Walter Lürzer kennenlernt ist dieser schnell von seinen Qualitäten als Texter überzeugt und legt erste Kontakte zu Young & Rubicam. Nach erfolgreichen Jahren bei Y&R, Ogilvy & Mather und TBWA gründet Michael Conrad 1975 mit Walter Lürzer die erste eigene Agentur Lürzer, Conrad. Diese wurde bereits 1978/79 zur 'Agentur des Jahres' gewählt und war die am schnellsten wachsende Agentur Deutschlands. Die legendäre und mehrfach ausgezeichnete Kampagne für den Fiat Panda mit dem Claim "Eine tolle Kiste" setzte damals neue Standards. Die Kampagne war nicht nur ausgesprochen kreativ, sondern auch sehr effizient. 1980 fusionierte 'Lürzer, Conrad' mit Leo Burnett. 1986 geht Michael Conrad als erster deutscher Creative Chef überhaupt zur globalen Agentur Leo Burnett in die USA. Dort verantwortet er weltweite Accounts wie z.B. Marlboro. Und auch hier sind kreative Exzellenz und wirtschaftlicher Erfolg eng miteinander verbunden. Er führt das Kreativsystem '7+ to Heaven' ein: Ein System, das Konzepte und Ideen auf einer Skala von 1-10 bewertet. 4 steht zum Beispiel für Klischee, 9 setzt einen neuen Standard in der Kommunikation. "Mein roter Faden über all diese Zeit blieb 'die Idee', der ich irgendwann das Wort 'frische' beifügte. Frische Ideen für Funkspots, Anzeigen, Promotion, TV-Spots oder Kampagnen", schreibt Michael Conrad 2009 in einem Artikel. Unter seiner Verantwortung werden die weltweit 27 Agenturen von Leo Burnett alle mindestens ein Mal Agentur des Jahres und am Ende seiner Laufbahn ist Leo Burnett die meist ausgezeichnete Agentur der Welt, die Global Agency of the Year. Michael Conrad bezeichnet sich selbst als “Salesman Poet”. Sein Kreativprinzip ist Menschen verstehen, Probleme erkennen, Produktvorteile aufzeigen und kompetitiv sein. "Gute Werber sind Verkaufs-Poeten, sie verstehen den Markt, haben beste Kenntnisse über das Leben der Menschen und können beides mit Ideen verbinden", so Conrad. 2003 gründet er die Berlin School of Creative Leadership und vermittelt dort seine Grundprinzipie: "Kreative Excellence gepaart mit unternehmerischem Erfolg." Und genau diese Kombination macht Michael Conrad zu einem der erfolgreichsten Kreativenund zu einem würdigen Preisträger des Eyes & Ears Excellence Award.