Eyes & Ears Conference 2015

EEOFE

Trainstorming - Ein Film über Zugfahren

Paul Kusmaul, Student an der Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg

Trainstorming ist ein Animationsfilm über Brainstorming im Zug: "Ein Mann sitzt im Zug, denkt über neue Ideen nach und lässt seinen Gedanken freien Lauf. Dabei reisen seine Gedanken durch verschiedene Themenbereiche, bilden neue Assoziationen und Denkmuster mit dem Ziel, die Essenz einer Idee in ein Bild zu fassen." Entstanden ist Trainstorming im Sommersemester 2014 im Studiengang Motion Design an der Filmakademie Baden Württemberg.

EEOFE

wHole – Ein Puppentrickfilm

Robert Banning & Laura Staab, Studenten an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm

Von der Zeichnung bis zum fertigen Film hat ein siebenköpfiges Team der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm über ein Jahr an der Entstehung des Puppentrickfilms 'wHole' gearbeitet: Sie zeichneten Storyboards, schreinerten Miniaturmöbel und nähten Kleidung, um die liebevoll gestalteten Puppen auf der Leinwand zum Leben zu erwecken. Selbst der Soundtrack wurde von Ihnen komponiert. "Im Grunde lässt sich 'wHole' in zwei Hauptmotive gliedern: Zuerst betrachten wir die altruistische Natur des Menschen, die sich insbesondere in einer Liebesbeziehung offenbart. Im zweiten Teil stellen wir uns die Frage, was passieren muss, um dieses Verhalten zu ändern oder sogar zu korrumpieren."

EEOFE

Dustin – Die Anatomie einer Komödie

Andreas Tetz, Absolvent der TH Nürnberg Georg Simon Ohm

Stellvertretend für das vierköpfige Absolventen-Team erläutert Andreas Tetz die Entstehung des Kurzfilms 'Dustin' – von der anfänglichen Idee und dem benötigten Handwerkszeug, über die Stilfindung bis hin zu den technischen Details und dem fertigen Film in nur 17 Wochen. "In der Geschichte von 'Dustin' verstecken sich zwischen den Zeilen viele Botschaften: dass man um etwas kämpfen muss, dass man von seinen Widersachern oft die eigenen Schwächen aufgezeigt bekommt und dass auf den ersten Blick unschöne Veränderungen oft mehr Wert haben als Bequemlichkeit. Doch der Animationsfilm macht vor allem eines: Spaß. 'Dustin' ist eine klassische Komödie, die durch komische Situationen und durch Helden, die ein scheinbar unwichtiges Ziel mit größtem Ernst verfolgen, den Zuschauer zum Lachen bringen soll, so Andreas Tetz."