Eyes & Ears eNews 04-2017

Podolski läuft für SUPER RTL

EEOFE

Der Kinder- und Familiensender SUPER RTL konnte Lukas Podolski für seine Kinderunterhaltungsmarke TOGGO gewinnen. Bis Anfang Juni präsentiert der Fußballstar in sportlich-rasanten Trailern das Motto "TOGGO? Läuft!": In den Spots liefert sich Podolski ein spontanes Wettrennen mit einer Gruppe Kindern. Dabei stellt er unter Beweis, worum es bei TOGGO im Kern geht: Spaß in die kindliche Lebenswelt zu transportieren.

Der Kölner Sender begleitet die Aktion nicht nur mit einer Printkampagne und Kino-Spots, sondern inszeniert Lukas Podolski auch auf seiner deutschlandweiten Eventroadshow 'TOGGO Tour'. Auf der Sender-Website toggo.de finden die SUPER RTL-Zuschauer und Podolski-Fans zudem weiteres Bonusmaterial.

Geschäftsführer Claude Schmit: "Als Kölner Unternehmen freut es uns besonders, dass wir einen Ur-Kölner als Sympathieträger für SUPER RTL gewinnen konnten. TOGGO ist die Kinderunterhaltungsmarke Nummer eins in Deutschland – dass Lukas Podolski mit seiner enormen Strahlkraft als Markenbotschafter in Erscheinung tritt, erhöht die Akzeptanz bei Eltern und Kindern gleichermaßen."

Lukas Podolski ergänzt: "Mir liegt es sehr am Herzen, dass Kinder in ihrem Alltag Spaß haben. Deshalb eignet sich SUPER RTL perfekt als Kooperationspartner. Durch meine eigenen Kinder weiß ich, wie beliebt das TOGGO Programm ist. Dass Deutschlands beliebtester Kindersender aus meiner Heimat Köln kommt, ist ein weiterer Volltreffer."

Trailer auf http://www.toggo.de/serien/toggo-laeuft/index-3436.htm

Zudem gibt es auf http://www.toggo.de/videos/toggo-laeuft/alle-toggo-laeuft-videos-3439.htm ein Making-of des Drehs.


ARD mit Cross-Media-Kampagne für DAB+

EEOFE

Anfang Mai haben ARD und Deutschlandradio auf allen Kanälen eine cross-mediale, bundesweite Marketingkampagne für DAB+ Radio gestartet. Die Kampagne steht unter dem Motto "So klar, als wär ich da". Im Mittelpunkt steht dabei das qualitativ hochwertige Hörerlebnis des Digitalradio-Angebots – und das an jedem Ort in bester Tonqualität. Dazu gehören Spots für Radio, Fernsehen und Internet sowie Bild-Motive für den Print- und Online-Einsatz.

Außerdem erhält DAB+ auch ein aussagekräftiges und auffälliges neues Logo, mit dem Rundfunkanbieter, Hersteller und Handel für den neuen Radiostandard werben wollen. Mit Blick auf die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin wird es im Hörfunk der ARD kurz vor der Messe auch wieder einen bundesweiten Aktionstag DAB+ geben, bei dem Experten über Programminhalte und Technik des digitalen Antennenradios informieren werden. Eine dritte Kampagne wird in der Vorweihnachtszeit starten.

Die Kampagne wurde von Scholz & Friends, das neue Logo von Scholz & Friends Identify entwickelt.

Den Trailer gibt es auf http://www.ardmediathek.de/tv/Programmtrailer-und-Extras/dab/Das-Erste/Video?bcastId=739072&documentId=42728172 zu sehen.

Was ist DAB+

DAB steht für "Digital Audio Broadcasting" – die digitale Verbreitung von Audiosignalen über Antenne (Terrestrik). DAB+ ist die Weiterentwicklung von DAB in optimierter digitaler Audiokomprimierung. Das "+" steht für die moderne Übertragung in bester Tonqualität, die zudem Platz lässt für vielfältige programmbegleitende Zusatzinformationen wie zum Beispiel Slideshow auf dem Display. Der jeweils unterstützte Funktionsumfang ist abhängig vom Endgerät. (Quelle: Deutschlandradio: http://www.deutschlandradio.de/dab-und-digitalradio-was-ist-das.2783.de.html)


Creative Space – Kommunikationsdesign schnuppern

EEOFE

Am 15. & 16. Juni 2017 veranstaltet der Studiengang Kommunikationsdesign der Hochschule Mainz den Creative Space. Hier haben Schüler ab 16 Jahren die Gelegenheit herauszufinden, ob ein Studium im gestalterischen Bereich das Richtige für sie ist.

In praktischen Workshops, geleitet von Studenten, können die Teilnehmer in verschiedenen Bereichen experimentieren. Erfahrung wird nicht vorausgesetzt, vielmehr geht es um’s Ausprobieren, Kennenlernen und Spaß haben. Neben den Workshops wird es Vorträge und Präsentationen von Studenten geben, die vom Alltag an der Hochschule Mainz berichten.

Die Workshops finden in den Räumlichkeiten der Hochschule Mainz, Standort Holzstraße 36, 55116 Mainz statt. Die beiden Workshoptage kosten 36 Euro pro Person. Weitere Infos auf http://www.creative-space.hs-mainz.de/


Veranstaltungstipp: Future Zone Summit

EEOFE

Am 31. Mai und 1. Juni 2017 veranstaltet HMR gemeinsam mit dem Mediennetzwerk NRW, CREATIVE.NRW und der Stadt Köln den Future Zone Summit in der IHK Köln.

Am ersten Tag beschäftigen sich Speaker und Teilnehmer mit dem Thema 'Transmedia Storytelling. Erzählen im Digitalen Zeitalter'. Im Mittelpunkt stehen dabei folgende Fragen: Wie können durch die Verknüpfung von traditionellen und digitalen Medien neue mediale Erlebnisse geschaffen werden? Inwieweit können dabei die individuellen Bedürfnisse der Rezipienten berücksichtigt werden? Wie eng hängen Storytelling und kreative Technologien zusammen?

Der Donnerstag steht dann ganz im Zeichen von 'Gamification'. Hier wird aufgezeigt wie der Einsatz Game-typischer Elemente auch in den Bereichen Industrie 4.0, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Ökologie und Nachhaltigkeit sowie im Schul- und Ausbildungssystem erfolgreich Einzug erhält. Außerdem wird dargestellt wie Unternehmen von Game-Design-Thinking profitieren, um Kundenbindung, Benutzermotivation, Lernerfolg, Datenqualität und Rentabilität zu verbessern.

Der Future Zone Summit umfasst Keynotes, Case Studies, Best Practice-Beispiele, Kurzpräsentationen, eine Pitch-Session und Abschluss-Panels erfahrener Branchenakteure. Weitere Infos und Anmeldung auf http://hmr-international.de/veranstaltungen/the-future-zone-erzaehlen-im-digitalen-zeitalter/


Ausstellungstipp: 'SUBTEXT: TYPEDESIGN

EEOFE
Typejockeys, Henriette (2012)

Noch bis zum 5. Juni 2017 zeigt die SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT die Ausstellung 'Magritte. Der Verrat der Bilder'.

René Magritte, der Magier der verrätselten Bilder, ist eine der Schlüsselfiguren der Kunst des 20. Jahrhunderts. Die SCHIRN widmet dem großen belgischen Surrealisten eine Einzelausstellung, die sein Verhältnis zur Philosophie seiner Zeit abbildet. Magritte sah sich nicht als Künstler, sondern vielmehr als denkenden Menschen, der seine Gedanken durch die Malerei vermittelt. Ein Leben lang beschäftigte es ihn, eine der Sprache ebenbürtige Ausdrucksform zu finden. Seine Neugier und die Nähe zu großen zeitgenössischen Philosophen wie Michel Foucault, führten ihn zu einem bemerkenswerten Schaffen, das anhand von mehr als 70 Arbeiten in einem neuen Licht gezeigt wird.

Die in Kooperation mit dem Centre Pompidou, Musée national d’art moderne in Paris organisierte Ausstellung beleuchtet die zentralen Bildformeln, die sich mit dem Mythos der Erfindung und der Definition der Malerei befassen und den Argwohn des Malers gegenüber einfachen Antworten und einem simplen Realismus bezeugen. Zu sehen sind Meisterwerke aus bedeutenden internationalen Museen und Sammlungen, u. a. dem Musée Magritte in Brüssel, dem Kunstmuseum Bern, dem Dallas Museum of Art, der Menil Collection in Houston, der Tate in London, dem Metropolitan Museum of Art in New York, dem Museum of Modern Art in New York, der National Gallery of Victoria in Melbourne und der National Gallery of Art in Washington D.C.

'Magritte. Der Verrat der Bilder' bis zum 5. Juni 2017 in der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT, Römerberg, 60331 Frankfurt am Main. Öffnungszeiten: dienstags und freitags bis sonntags von 10 bis 19 Uhr, montags und donnerstags von 10 bis 22 Uhr. Weitere Infos auf: http://www.schirn.de/ausstellungen/2017/rene_magritte/


Buchtipp: 'ÜBERZEUGT!'

EEOFE

Welcher Kriterien bedienen wir uns, um die Kompetenz anderer zu beurteilen? Das fragt Jack Nasher in seiner kürzlich erschienenen Publikation 'ÜBERZEUGT! Wie Sie Kompetenz zeigen und Menschen für sich gewinnen'.

Tatsächlich sind Menschen miserabel darin, die Kompetenz anderer zu bewerten. Denn sie fällen ihr Urteil nicht auf Basis von Fakten, sondern von Eindrücken. Und diese können Sie steuern! Verbale und nonverbbale Kommunikation sind hier nur die halbe Miete: Zum echten Gewinner wird, wer psychologische Effekte und Phänomene nutzt, um sein Standing zu verbessern. Die wirkungsvollsten Strategien hat Jack Nasher in diese Publikation zusammengetragen und vermittelt diese auf unterhaltsame Art und Weise mit persönlichen Erlebnissen und Fallbeispielen aus dem Alltag.

Das 252 Seiten umfassende Buch ist im Camnpus Verlag erschienen und zum Preis von im Buchhandel erhältlich. Weitere Informationen auf http://www.campus.de/buecher-campus-verlag/karriere/beruf-erfolg/ueberzeugt-10851.html