Eyes & Ears eNews 06-2017

'Summer of Fish 'n' Chips' – ARTE mit auffällig-britischem Programm-Design

EEOFE

Seit vergangenen Freitag, 14. Juli 2017, ist ARTE wieder mit einem Sommerprogrammschwerpunkt auf Sendung. In diesem Jahr stehen die Inhalte unter dem Motto 'Summer of Fish 'n' Chips': Sechs Jahrzehnte britische Popkultur an sechs Wochenenden werden im ARTE-Programm gefeiert und gewürdigt.

Der Titel 'Summer of Fish 'n' Chips' ist mit einem Augenzwinkern gewählt und hebt sich absichtlich von aktuellen politischen Diskussionen ab. Er steht für die kleinen Freuden eines Reisenden auf einer eigenwilligen Insel, auf der die Autos auf der linken Seite fahren. Präsentiert wird der 'Summer of…' von keinem geringerem als dem Mann, der als Sänger der Sex Pistols vor 40 Jahren den Punk mit erfand und für gehörig Anarchy in the UK sorgte: John Lydon, besser bekannt als Johnny Rotten.

Die Design-Klammer für diesen Programmschwerpunkt sticht wie gewöhnlich aus den Programm-Designs hervor. Cécile Chavepayre, künstlerische Leiterin bei ARTE, fasst das Design-Briefing zusammen."„Bei 'Fish 'n' Chips' denkt man unweigerlich an fettiges Zeitungspapier und genau das wollten wir vermeiden. Das Design sollte eher wie eine Luxusmarke wirken. Und natürlich sollte man genauso wie bei 'Fish 'n' Chips' direkt die britische Popkultur vor Augen haben." Schnell war für ARTE und die Pariser Designerin Sylvia Tournerie klar, dass die britische Flagge eine der schönsten und bekanntesten der Welt ist. Damit bietet sie sich als Vorlage geradezu dafür an, dem Programmschwerpunkt eine gestalterische Klammer zu geben. Die Designerin Sylvia Tournerie dekonstruiert den Union Jack, setzt ihn neu zusammen, bildet Quader, in denen die einzelnen Programminhalte als Footage oder als Typo eingebettet sind. Gleichzeitig werden die jeweiligen Programminhalte mit dem Union Jack à la ARTE gekennzeichnet. Darüber hinaus werden die typischen Farben des Union Jacks auf charmante und plakative Art und Weise in der On- und Off-Air-Promotion eingesetzt.

Trailer und weitere Infos zum 'Summer of Fish 'n' Chips' auf http://summer.arte.tv


Marken-Relaunch – einfach nur noch NITRO

EEOFE

RTL NITRO ist seit fünf Jahren on-air und hat sich seitdem als eigenständige Sendermarke etabliert. Zeit, um auf eigenen Beinen zu stehen. Ab dem 31.Juli 2017 heißt RTL NITRO nur noch NITRO und zeigt sich mit einem neuen Logo sowie Sender-Design. Die neue Optik wird sich erstmals in der Kampagne zu '100% Bundesliga – Fußball bei NITRO' zeigen. „In den Anfangsjahren haben wir sehr stark von der Strahlkraft der Marke RTL profitiert. Nun gehen wir den nächsten Schritt und möchten ein neu definiertes Selbstverständnis zum Ausdruck bringen“, so Senderchef Oliver Schablitzki.

Optisch wird NITROin Zukunft reduzierter sein. "Wir streben eine klarere Positionierung an. Gleichzeitig wollen wir zum Ausdruck bringen, dass wir einen neuen Fokus auf Live-Fernsehen und echtes Leben legen. So werden zukünftig unsere Werbetrenner nicht mehr grafisch gestaltet sein, sondern unsere Moderatoren und andere Menschen zeigen. Das prägende Grün und unserSound-Logo werden in abgewandelter Form allerdings fortbestehen", sagt Holger Sum, Leitung Marketing.

Team hinter der Kampagne '100 % Bundesliga':

Art Director TV: Ilona Hellmiss, Art Director PRINT/ONLINE: Susanne Siewe, VFX-Design und NItrie-Design: Hamish Hutchison, Sound-Design: Arne Thomas; Creative Direction/Leitung Marketing: Holger Sum; Marken-Management: Robin Poell; Projekt-Management: Christian Rühl

Weitere Informationen zu RTL NITRO auf http://www.rtlnitro.de


HISTORY-Rebranding - neues globales On- und Off-Air-Design

Ende Juni 2017 setzte HISTORY Deutschland ein neues globales On- und Off-Air-Design um.

Das Rebranding, das auf eine neue Typografie und ein aktualisiertes grafisches Umfeld für das bewährte HISTORY-Logo setzt, umfasst neben dem On-Air-Bereich sämtliche Werbemittel on- und offline sowie Out-of-Home. Zudem geht das neue Branding mit einem umfassenden und zeitgleichen Relaunch der Sender-Website history.de einher.


Filmstyler Pictures in neuen Räumen

EEOFE

Filmstyler Pictures ist umgezogen. Die neuen Räume der klassischen Filmproduktion sind seit kurzem in der Günthersburgallee 19, 60316 Frankfurt am Main zu finden.

Die inhabergeführte Agentur produziert Werbespots, Trailer, Station ID's sowie Sender-Designs. Zu den Kunden von Filmstyler Pictures zählen unter anderen Sender wie RTL, SRF, WDR, ZDF und KI.KA. Frank Schneider ist Geschäftsführer und kreativer Kopf der Agentur. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur setzt er sich für die Aus- und Fortbildung ein und ist Dozent an der Fachhochschule in Mainz, der Texterschmiede in Hamburg, der Hochschule Darmstadt und für diverse Eyes & Ears Academies.

Weitere Informationen zu Filmstyler Pictures auf http://www.filmstyler.de/


Ausstellungstipp: 'BERÜHRT – VERFÜHRT. Werbekampagnen, die Geschichte machten'

EEOFE
© Deutsche Post AG/Ully Arndt

Bis zum 27. August 2017 zeigt das Museum für Kommunikation Berlin die Ausstellung 'BERÜHRT – VERFÜHRT. Werbekampagnen, die Geschichte machten'.

Wir sind "supergeil" und "schreien vor Glück", obwohl wir "gar kein Auto haben" und nur noch "im Kopf umparken". Es gibt Slogans und Bilder, die sich in das kollektive Gedächtnis schreiben, während andere Werbebotschaften in Vergessenheit geraten. Die Ausstellung zeigt rund 50 der populärsten und erfolgreichsten Werbekampagnen von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart. Schauplatz ist die Bundesrepublik Deutschland mit Einblicken in die Werbung der DDR.

Mehr als 350 Plakate, Anzeigen, Objekte, Filme und Interviews machen dabei das Zeitgefühl der jeweiligen Epoche spürbar und verdeutlichen die Wirkkräfte von Gesellschaft, Politik und Kultur auf die Werbung – und umgekehrt. Gleichzeitig blickt die Ausstellung hinter die Kulissen und zeigt Konzepte und Strategien der Macher.

'BERÜHRT – VERFÜHRT. Werbekampagnen, die Geschichte machten' bis zum 27. August 2017 im Museum für Kommunikation Berlin, Leipziger Straße 16, 10117 Berlin-Mitte. Öffnungszeiten: dienstags von 9 bis 20 Uhr, mittwochs bis freitags von 9 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen. Weitere Infos auf http://www.mfk-berlin.de/beruehrt-verfuehrt-werbekampagnen-die-geschichte-machten/


Buchtipp: 'Praxisbuch Trendmarketing'

EEOFE

Wie erkennen Unternehmen Trends? Wie können Unternehmen analysieren, ob bestimmte Trends für sie relevant sind? Und wie können Unternehmen Trends für sich adaptieren?

Die beiden Autoren Veronika Bellone und Thomas Matla zeigen in ihrer Publikation 'Praxisbuch Trendmarketing: Innovationskreislauf und Marketing-Mix für KMU' wie kleine und mittklere Unternehmen Innovationen entwickeln und implementieren können. Dabei liefern sie neue Werkzeuge und Anleitungen für Arbeitsprozesse wie beispielsweise den Innovationskreislauf Trendmarketing, das Rapid-Prototyping, agile Unternehmensführung und einen neuen 13-P-Marketing-Mix. Beispielhafte Innovationsumsetzungen werden anhand von Blueprints visualisiert.

Das 367 Seiten umfassende 'Praxisbuch Trendmarketing' ist im Campus Verlag erschienen und zum Preis von 49,95 Euro im Buchhandel erhältlich. Weitere Informationen auf http://www.campus.de/buecher-campus-verlag/business/marketing-verkauf/praxisbuch_trendmarketing-10859.html